Sie sind hier:

LGS Geschäftsführer Michel Falk freigestellt

Wie bereits in der Tagespresse zu lesen war, wurde der LGS Geschäftsführer Michel Falk mit sofortiger Wirkung freigestellt, und sein Arbeitsverhältnis endet mit Februar 2019.

Eins muss von vorneherein klargestellt werden: wir, der SPD OV Bad Schwalbach hat kein politisches Interesse, Herrn Falk wegen einer voraussichtlichen Bürgermeisterkandidatur auf so eine Art und Weise „kalt“ zu stellen. Wir haben unseren Bürgermeisterkandidat, Markus Oberndörfer und werden uns demokratisch dem Wahlkampf stellen.

Die Entlassung des Geschäftsführers der LGS, Michael Falk, ist für die SPD völlig überraschend gekommen. Als Ortsvereinsvorsitzender und Fraktionssitzender der SPD SWA, ist diese Entscheidung für mich nicht nachvollziehbar.

Falk hat unter den gegebenen Umständen einen guten Job gemacht und eine allseits hochgelobte LGS erfolgreich zum Abschluss gebracht. Dass es bei einem solchen Unterfangen Reibungsverlust und Missstimmungen geben muss und geben kann, ist völlig normal.

Es kommt darauf an, wie man damit umgeht.

Dass eine solche Entscheidung zum jetzigen Zeitpunkt gefällt wird, kommt für die SPD überraschend, zumal wohl außer  dem Magistrat kein anderes Gremium damit befasst war. Welche Gründe zur Entlassung geführt haben, entzieht sich unserer Kenntnis. Gäbe es  schwerwiegende, neue, Gründe, dann hätten diese umgehend zu einer Sondersitzung des Aufsichtsrates der LGS führen müssen, dessen Vorsitzender Bürgermeister Hußmann ist.

Dies ist allerdings anscheinend nicht geschehen.

Welche Gründe eventuell die Fördergesellschaft LGSen Hessen-Thüringen bewogen hat, ohne Rückkopplung mit dem Aufsichtsrat für die Entlassung zu stimmen, entzieht sich unserer Kenntnis.

Auch der Zeitpunkt ist  mehr als unglücklich. Es muss meines Wissens laut Statuten ein zweiter Geschäftsführer bestimmt werden, der sich erst in das Geschäft einarbeiten muss, denn er wird wohl kaum ohne Prüfung ein Dokument unterzeichnen: auch die Abwicklung der LGS kostet viel Geld.

Und ein neuer Geschäftsführer wird die Stadt viel Geld kosten. Sollte es wie am Anfang der LGS ein Mitarbeiter der Verwaltung sein, also angeblich kostenneutral, müssen dessen Aufgaben anderweitig verteilt werden, sicher nicht zum Nulltarif.

Ob ggf. der Magistrat dafür geradestehen muss, wird zu prüfen sein.

Die LGS unter Federführung von Falk und seinem Team hat der Stadt viel Sympathien gebracht, ein positives Image geschaffen, an das man sich lange erinnern sollte.

Jetzt haben wir ein riesiges Imageproblem.

 


 

 

Unser tun

ist das Bestreben eine positive Entwicklung für unserer Stadt mit ihren 7 Stadtteilen zu erreichen.

Einer Beteiligung unserer Bürger an unserer Arbeit stehen wir offen gegenüber und freuen uns über Anregungen und Vorschläge. Aber auch mit Kritik gehen wir offen um. Treten sie dazu mit uns in Verbindung, gerne auch persönlich.

Oder benutzen Sie unser KontaktformularÖffnet internen Link im aktuellen Fenster, oder schreiben Sie eine Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailMail, bzw. einen Brief.

Wir freuen uns auf Sie, auf Ihre Anregungen, Vorschläge und Ihre Kritik.

 


 

 

Kontakt

SPD OV Bad Schwalbach
Postfach 1149
65301 Bad Schwalbach

Tel. 06124 / 12549
Fax 06124 / 12472

Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailkontakt@spd-badschwalbach.de